Kopf mit Logos Bilderleiste zurück zur Homepage Homepage RheinEnergie Homepage BELKAW Homepage GVG Rhein-Erft Homepage AggerEnergie Homepage EVL
 
Sie sind hier: Sicherheit und Zuverlässigkeit

Sicherheit, Zuverlässigkeit

Das Fahren mit Erdgas ist genauso sicher wie mit Benzin. Ausgereifte Sicherheitsmechanismen bieten sogar noch Vorteile gegenüber herkömmlichen Motoren. Die Brand- und Explosionsgefahr ist sogar geringer. Der Tank ist die stabilste Komponente im Auto. Sicherheitsventile sorgen für ein gezieltes Abblasen oder bei Hitze für ein Abbrennen des Erdgases. Im Gegensatz zu Fahrzeugen, die mit Autogas betrieben werden, besteht für Erdgasfahrzeuge kein generelles Verbot für das Befahren von Tiefgaragen. In NRW dürfen Erdgasfahrzeuge jede Tiefgarage befahren. Es ist jedoch zu beachten, dass jeder Betreiber einer Tiefgarage sein eigenes Hausrecht durchsetzen kann.

Erdgasfahrzeuge werden bei den vorgeschriebenen, technischen Überprüfungen wie konventionelle Fahrzeuge behandelt. Intervalle und Regeln für die Hauptuntersuchung und Abgasuntersuchung sind gleich. Es kommt lediglich eine Gasanlagenprüfung (GAP) hinzu. Die Kosten betragen hier etwa 28 Euro (Stand, Mai 2011). Auch der Aufwand für Wartungen und Inspektionen entspricht dem eines konventionellen Fahrzeugs. Lediglich die Gasflaschen bedürfen einer zusätzlichen Überprüfung durch eine autorisierte Fachwerkstatt – je nach Bauart und Einbau alle fünf, zehn oder fünfzehn Jahre. Bei Neufahrzeugen (ab 2006) wird die Tankbehälter nicht mehr geprüft sondern nach 20 Jahren ausgetauscht.

 

››Aktuell‹‹

Archiv

Zur Zeit keine Meldungen!

 O Links
 O Impressum
 O Index A-Z